NEWS AAA NEWS RSS-Feed abonnieren SPD-Berlin auf Twitter Klaus Wowereit auf Facebook SPD-Berlin auf Youtube


Donnerstag 16. Juni 2011


10 Jahre ist Klaus Wowereit Regierender Bürgermeister von Berlin. Anlässlich dieses Jubiläums lud die SPD am 16. Juni zum Empfang im Berliner Abgeordnetenhaus. Der Einladung waren Prominente aus Kunst und Kultur, Gesellschaft und Politik gefolgt.

Michael Müller, Fraktionsvorsitzender der SPD, wies auf die Erfolge des SPD-geführten Senats seit 2001 hin und verband damit sehr persönliche Worte an den Regierenden Bürgermeister. Zwischen beiden herrsche ein tiefes Vertrauen, sagte Müller, der auch Landesvorsitzender der Berliner SPD ist, und fügte hinzu: „Du bist eigentlich der Klaus Wowereit geblieben, der du schon vor 30 Jahren warst.“

Der Regierende Bürgermeister dankte zuerst seinen Sicherheitsleuten, die ihn „aushalten müssen“ und ging dann auf sein freundschaftliches Verhältnis zum ebenfalls anwesenden Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz, Kurt Beck, ein. Eine mit Anekdoten gespickte Laudatio hielt Michael Häupl, seines Zeichens Bürgermeister und Landeshauptmann von Wien.

In die lange Schlange der Gratulanten reihten sich auch Vertreter der Linkspartei und der Grünen ein. Klaus Wowereit dankte beiden in seiner Rede, dass sie es mit ermöglicht haben, einen echten Mentalitätswechsel in Berlin zu schaffen. Im Anschluss an die feierliche Veranstaltung blieb Zeit für Gespräche, die sich wohl vor allem um die Zukunft drehten. Kurt Beck und Klaus Wowereit verhandelten später im Kreise der SPD-geführten Bundesländer über die Haltung zur schwarz-gelben Novelle des Atomgesetzes.



<- Zurück zu: AKTUELL